Programm 1. Halbjahr 2019

Programm des ersten Halbjahrs 2019 hier zum Download

(Foto von U. Schmidt)
28. Februar 2019

Krötenrettungsaktion bei Röderhof

In den ersten wärmeren Nächten wandern Molche und Kröten wieder zu ihren Laichgewässern. Wir und andere Gruppen werden wieder die Strecke zur Heimstatt Röderhof betreuen. Freiwillige Helfer*innen sorgen morgens und abends dafür, dass die Amphibien nicht überfahren werden. 

Für interessierte, potentielle Helfer bieten wir am Donnerstag dem 28. Februar um 19.00 Uhr einen Infoabend zu diesem Thema an. Dieser findet im "b-west" , in der Alfelder Str., Ecke Hachmeisterstr.1 statt. Jeder der Lust hat uns und den Amphibien zu helfen, ist herzlich eingeladen.

Weitere Info im BUND-Büro Scheelenstrasse 22

Tel. 05121 - 134399

11. März 2019

Themenabend Suffizienz: Weniger ist mehr!

Was haben Urlaub an der Ostsee, Kleidertauschpartys, geringere Höchstgeschwindigkeiten auf der Autobahn und Repair Cafés miteinander zu tun? Sie alle sind Beispiele für Suffizienz, ein Begriff der oft mit Entschleunigung und Beschränkung auf das Wesentliche übersetzt wird.

Was Suffizienz noch bedeutet wird uns Lisa Krüger, Masterplanmanagerin beim Regionalverband Großraum Braunschweig, erläutern.

Bei der anschließenden Diskussion soll es um die praktische Anwendung des Suffizienzprinzips in unserem Umfeld und unserer Region gehen und schließlich auch darum wie wir den Suffizienzgedanken weitergeben und zu größerer Bedeutung verhelfen können.

 

Der Themenabend findet am Montag, dem 11.3.2019 um 19 Uhr im Seminarraum des „19 A – Das Gemeinschaftshaus“ an der Steingrube 19 A statt.

Da der Raum begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per Email an: Matthias.Koehler@bund.net

Agenda:

  1. Begrüßung und Einführung
  2. Impuls: Suffizienz – Warum weniger manchmal mehr ist (Referentin: Lisa Krüger, Regionalverband Großraum Braunschweig)
  3. Praktische Beispiele aus dem Landkreis Hildesheim (Referent: Martin Komander, Klimaschutzagentur Hildesheim-Peine)
  4. Diskussion: Umsetzung von Suffizienz vor Ort.
14. März 2019

Veranstaltung "Kohleausstieg statt Klimakrise - Es schlägt 1,5 vor 12!"

Am 14. März ab 19.00 Uhr findet die Veranstaltung "Kohleausstieg statt Klimakrise - Es schlägt 1,5 vor 12!" im Riedelsaal (Pfaffenstieg 4 - 5 in Hildesheim) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Smart Democracy“ statt.
Es handelt sich hierbei um eine Veranstaltung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes in Kooperation mit dem WWF und den beteiligten Volkshochschulen.
Da dies sehr interessant klingt, möchten wir hier gerne darauf hinweisen.

Ende 2015 hat sich in Paris die Weltgemeinschaft geeinigt, die Erderhitzung auf deutlich unter 2°C - möglichst 1,5°C - zu begrenzen.
Dazu müssen alle Länder ambitionierte Schritte unternehmen. Auch Deutschland muss seinen Beitrag zum Schutz unseres Klimas leisten. Noch aber geschieht hierzulande zu wenig: Der Treibhausgasausstoß ist seit nunmehr rund einem Jahrzehnt konstant hoch. Wie ist die derzeitige Klimaentwicklung zu bewerten? Welche Schritte sind zwingend notwendig?

Referenten sind:
Dr. Klaus Grosfeld, Geschäftsführer des REKLIM – Helmholtz-Verbund regionale Klimaänderungen
Michael Schäfer, Leitung des Fachbereichs Klimaschutz und Energiepolitik beim WWF Deutschland.

Verfolgen Sie die Veranstaltung im Livestream und diskutieren Sie mit – in Ihrer vhs oder zuhause. #smartdemocracy

Die Veranstaltung ist gebührenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten
bei Ihrer vhs oder hier.

19. März 2019

Vortragsabend "Der Wolf kam, sah und …“

Vortragsabend mit Sven Futterer.

Treffpunkt: Hotel Weißes Roß, Hauptstraße 95, Lamspringe

Zeit: 19.00 Uhr

 

27. März 2019

Veranstaltung "Plastik im Meer - Wie stoppen wir die Plastikflut?"

Eine weitere Veranstaltung im Riedelsaal (Pfaffenstieg 4 - 5 in Hildesheim) im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Smart Democracy“ - einer gemeinsamen Veranstaltung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes in Kooperation mit dem WWF und den beteiligten Volkshochschulen - heißt:

"Plastik im Meer
Wie stoppen wir die Plastikflut?"

Plastikmüll bedroht die Umwelt, die Meere und nicht zuletzt uns Menschen. In jedem Quadratkilometer der Meere schwimmen heute hunderttausende Teile Plastikmüll. Seevögel verenden qualvoll an Handyteilen in ihrem Magen, Schildkröten halten Plastiktüten für Quallen und Fische verwechseln winzige Plastikteilchen mit Plankton. Strände unbewohnter Inseln versinken geradezu im Müll. Und auch direkt vor unserer Haustür, in der Nordsee, sind Plastikabfälle eine allgegenwärtige Gefahr für Fische, Vögel und Meeressäuger. Und nicht zuletzt für uns: Denn Mikroplastik kann über Fische auch in die menschliche Nahrungskette gelangen.

Doch wie kommt der ganze Müll ins Meer und welche Lösungen gibt es dagegen?

Referenten sind:
Dr. Bernhard Bauske, Projektkoordinator Meeresmüll beim WWF
Prof. Christian Laforsch, Lehrstuhlinhaber Tierökologie I, Fakultät für Biologie, Chemie und Geowissenschaften, Universität Bayreuth

Verfolgen Sie die Veranstaltung im Livestream und diskutieren Sie mit – in Ihrer vhs oder zuhause. #smartdemocracy

Die Veranstaltung ist gebührenfrei. Und fängt ab 19.00 Uhr an.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten bei Ihrer vhs oder hier.

(Foto von R. Beckerschmidt)
30. März 2019

Arbeitseinsatz „Schwarze Heide“ am Mühlenberg

Spaziergänger auf dem Mühlenberg-Kamm können sich an einer von Jahr zu Jahr prächtiger blühenden Heide erfreuen. Sie stellt zugleich einen speziellen Lebensraum dar, der verschiedenen seltenen Pflanzen und Tieren Lebensmöglichkeit bietet. Um dieses zu erhalten, werden auch in diesem Jahr viele Hände benötigt, um den neu aufgeschossenen Birken und Pappeln zu Leibe rücken.

Treffpunkt: Bank auf der schwarzen Heide, Diekholzen-Barienrode (Parkmöglichkeit am Friedhof Eichstraße, Barienrode)

Zeit: 10.00 Uhr


Gemeine Wegwarte

Vorankündigung des OVH: Botanik-Einsteigerkurs ab Frühjahr 2019 "Was blüht denn da?"

Botanik-Einsteigerkurs:

Geplant sind 4-5 Seminartermine, an denen botanische Grundbegriffe erklärt, wichtige Pflanzenfamilien vorgestellt und der Umgang mit verschiedenen Bestimmungsbüchern geübt werden. Parallel dazu sollen auf Exkursionen häufige Pflanzen unterschiedlicher Standorte kennengelernt und bestimmt werden.

Der Kurs wird voraussichtlich vor den Osterferien Ende März/Anfang April 2019 beginnen und freitags 17 - 19.00 Uhr stattfinden, Exkursionen nach Absprache.

Ort: Vereinsraum des OVH, Louise-Wippern-Ring 31, 31137 Hildesheim.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Kontakt und Voranmeldung:

Uta Striebl, Tel. 05062-89481 (auch Anrufbeantworter)

(Foto von U. Schmidt)
5. April 2019

Natur und Stadtgeschichte "Frühblüher auf den Wallanlagen"

Ein Spaziergang über die historischen Wallanlagen vom Kehrwiederturm zum Magdalenengarten führt zurück in die Geschichte der Stadt und zugleich in den Lebensraum einer erstaunlichen Fülle von Tier- und Pflanzenarten..

Kosten: 2 €/Person, für Mitglieder frei

Treffpunkt: Keßlerstraße/Ecke Lappenberg

Zeit: 16.00 Uhr

Führung: Matthias Köhler

7. April 2019

Tagesfahrt zur Streuobstwiese in Lemgo

Wir sind zu Gast beim BUND Lemgo und besuchen die alte Streuobstwiese am Lindenhaus mit anschließendem gemeinsamem Mittagessen und einer Stadtführung. In der Alten Hansestadt Lemgo gibt es vieles zu entdecken. Der gut erhaltene mittelalterliche Stadtkern bietet einen Einblick in 800 Jahre Stadtgeschichte.

Abfahrt: 08:00 in Fahrgemeinschaften

Info und Anmeldung im BUND-Büro unter Telefon: 05121 13 43 99

25. April 2019

Jahreshauptversammlung und Vortrag

Tagesordnung öffentlicher Teil: Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen

1. Begrüßung, Genehmigung der Tagesordnung,

2. Bericht des Vorstands mit Aussprache und Ausblick

Vortrag von Andrea Krug, BUND Landesverband Niedersachsen

                Die Wildkatze in Niedersachsen

Ausgehend von den Populationen im Harz und Solling erobert die Wildkatze weitere Wälder und ist schon bis weit in den Norden Niedersachsens vorgedrungen. 2018 gelang ein Nachweis in der Lüneburger Heide. Über diese Erfolgsgeschichte, was dazu beigetragen hat und noch zu tun ist berichtet die Wildkatzenexpertin des BUND Landesverbandes

Im Anschluss: Fortsetzung der Hauptversammlung (für BUND Mitglieder)

3. Kassenbericht, Bericht der Kassenprüfer

4. Beschluss über Entlastung des Vorstands

5. Wahlen: Vorstand, Delegierte, Kassenprüfer

6. Verschiedenes

Ort: Hotel Osterberg, Linnenkamp 4, 31137 Hildesheim

Zeit: 19.00 Uhr

26. April 2019

Jahreshauptversammlung der BUND Ortsgruppe Lamspringe

Am Freitag dem 26. April findet um 19.00 Uhr die Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Lamspringe um Hotel Weißes Roß - Hauptstraße 95 - statt.

3. Mai 2019

Batnight: Fledermausexkursion an der Innerste

Am Abend erwachen die Fledermäuse und begeben sich mitten in der Stadt auf die Jagd. Wir werden sie dabei beobachten und mit Hilfe eines Bat Detektors belauschen.

Treffpunkt Parkplatz Cafe Noah, Hohnsen, Hildesheim um 20.00 Uhr.

Führung: Matthias Köhler

Friedhofsmauer (Foto U. Schmidt)
Wollbiene (Foto U. Schmidt)
4. Mai 2019

Wildbienen in Garten und Grünanlagen

Es werden viele Wildbienenarten vorgestellt, die in unseren Gärten vorkommen können. Es gibt Hinweise zur bienenfreundlichen Gestaltung von Grünflächen und Tipps für den Bau von Nisthilfen. Jeder kann auf dem eigenen Grundstück oder sogar auf dem Balkon viel für die Artenvielfalt tun.

Anmeldung bei Herrn Ingelmann: Tel. 05121-66102.

Dies ist eine Gemeinschaftsveranstaltung von NABU und BUND.

Kosten betragen für Nichtmitglieder 3 € pro Person.

Treffpunkt: Friedhofsparkplatz Wilhelm Mundry Straße.

Zeit: 14.00 Uhr.

5. Mai 2019

Hildesheimer Pflanzenbörse

BUND Infostand auf der Pflanzenbörse Marienburg

Wir informieren über insektenfreundliches Gärtnern mit einem Pflanzenangebot für den heimischen Garten oder Balkon.

Ort: Domäne Marienburg, Hildesheim von 10 - 17 Uhr.

12. Mai 2019

Eine Wanderung im Innerstetal

Eine 2-3 stündige Führung mit naturkundlichen Erläuterungen

Führung: Günter Grein

Treffpunkt: Parkplatz Mühlenweg, Heinde

18. Mai 2019

Führung zur Natur und Stadtgeschichte

Ein Spaziergang über die Wallanlagen vom Magdalenengarten bis zum Kehrwiederturm führt zurück in die Geschichte der Stadt und zugleich in den Lebensraum einer erstaunlichen Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten.

Die Führung ist barrierefrei. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

Treffpunkt: Eingang Magdalenengarten (hinter dem Altenheim Magdalenenhof), Hildesheim.

Zeit: 14.00 Uhr.

19. Mai 2019

Die Honigbiene - wichtig für Mensch und Tier

An diesem Tag werden wir einen Imker besuchen.

Treffpunkt: Parkplatz Schaper Hoppe, Lamspringe

Zeit: 10.00 Uhr

2. Juni 2019

Gemeinschaftsaktion

Heute findet eine Gemeinschaftsaktion mit der AG Natur- und Umweltschutz Ambergau e. V. statt.

Anmeldung ist notwendig bis 26.5. bei Günter Löke Tel: 05183 2525

Treffpunkt: Parkplatz Schaper Hoppe, Lamspringe

Zeit: 10.00 Uhr

15. Juni 2019

Geschichte und Geschichten vom Wasser aus

Mit einem Spreewald-Kahn werden wir paddelnd in Gronau auf der Leine unterwegs sein. Eine Führung mal aus einer anderen Perspektive.

Info und Anmeldung: BUND-Büro Scheelenstr. 22, 31134 Hildesheim, Telefon: 05121 13 43 99 oder 05121 15 72 74

Treffpunkt: Kanuclub Gronau, Breite Straße 8A, (an der Streuobstwiese)

Zeit: 15.00 Uhr

16. Juni 2019

Eine kleine Kräuterwanderung

Auf dieser ca 1,5 stündigen Kräuterwanderung werden die vielfältigen Heil- und Würzpflanzen, die die heimischen Wälder und Wiesen zu bieten haben, gezeigt.

Welche Kräuter haben einen Nutzen für uns Menschen? Da gibt es viel Neues zu entdecken.

Diese kleine Exkursion ist besonders auch für Familien mit Kindern geeignet.

Führung: Julia Regozini

Treffpunkt: Hildesheim-Himmelsthür, Spielplatz Ahnekamp

Zeit: 10.30 Uhr

22. Juni 2019

Eine Entdeckungstour durchs Moor!

In einer ca. 2,5-3 stündige Tour werden wir von einem Mitarbeiter des Nationalpark-Besucherzentrums TorfHaus abseits der Touristenströme ins Lerchenfeldmoor geführt. Verborgenes wird sichtbar, „echte“ Moorleichen (wenn auch keine menschlichen) und ungewöhnliche Lebensräume erwarten uns. Natürlich darf auch der fleischfressende Sonnentau nicht fehlen. Welche weiteren Geheimnisse gibt es zu entdecken? Woher kommen die Irrlichter? Kann man im Moor versinken?

Führung: Jens Halves

Info und Anmeldung im BUND-Büro Scheelenstr. 22, 31134 Hildesheim, Telefon: 05121 13 43 99 oder 05121 15 72 74

Abfahrt: 08:00 in Fahrgemeinschaften

Kosten: € 8,-

Zeit: 8.00 Uhr

30. Juni 2019

Radtour über den Hildesheimer Wald nach Gronau

Von Diekholzen aus überqueren wir den Hildesheimer Wald Richtung Haus Escherde, besichtigen die Gronauer Masch mit dem Storchennest und erreichen dann das Ziel die BUND Streuobstwiese am südlichen Ortsrand von Gronau. Nach einem Imbiss geht es über Barfelde zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Infos und Anmeldung im BUND Büro

Treffpunkt: Diekholzen, Ecke Südstraße und Alfelder Straße (Hauptstraße)

Zeit: 10.00 Uhr



Ihre Spende hilft.

Suche